Blog

Mit ** gekennzeichnete Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

FHEM Tutorial-Reihe - Part 64: Eigene Log-Dateien

Ich werde oft gefragt, wie man Texte und Meldungen in separate Log-Dateien schreiben kann. Dazu habe ich mir ein bisschen was überlegt, was ich gerne mit Dir teilen möchte. Und zwar nutzen wir eine eigene Funktion mit einem Command-Alias, welcher uns dann eine super einfache Schnittstelle bereitstellt umd Meldungen zu loggen. Das kann sinnvoll sein, wenn man Zeitpunkte protokollieren möchte, welche einfach super selten auftreten. Ich habe damit zum Beispiel meine ganzen HomeMode-Events (siehe auch im FHEM-Kurs) protokolliert. So kann ich genau sehen ob ein Event einfach nicht eingetreten ist, oder ob etwas an der Logik falsch ist. Und wenn ich den Ablauf nachvollziehen möchte, muss ich dafür nur eine einzelne Datei öffnen und habe alle Werte auf einen Blick. Mit der Funktion Log3 aus dem FHEM-Core kann man das zwar auch hinbekommen, aber muss die Meldungen aus einer Masse von anderen Nachrichten erstmal herausfiltern.

weiterlesen...

KNX - Teil 10 - 230V-Dimmaktor

Endlich mal wieder ein neues Video zu KNX! Und zwar geht es um das Thema Dimmen von 230V-Leuchtmitteln. Das klingt erstmal total einfach - nur “leider” haben in den letzten Jahren die LED-Leuchtmittel Einzug in unseren Wohnbereich gefunden. Die normalen Glühbirnen von früher konnte man ohne Probleme dimmen - doch jetzt ist in den alten “Retrofit” Leuchtmitteln einfach sehr viel Elektronik verbaut, welche sich nicht unbedingt gerne mit Dimmern kombinieren lässt. Je nach Hersteller muss man also darauf achten, ob die genutzten Leuchten überhaupt dimmbar sind und es dann einfach ausprobieren.

weiterlesen...

KNX - Teil 9 - Node-Red-Integration

Jetzt haben wir ein laufendes KNX-System - soweit so gut. Was ist aber, wenn ich dieses durch weitere Lösungen erweitern/ergänzen möchte? In diesem Fall braucht man natürlich eine Schnittstelle: Node-Red! Natürlich gibt es auch weitere Möglichkeiten, aber das ist für mich die interessanteste. Node-Red ist dabei völlig kostenlos und braucht nur etwas Hardware. Für die meisten Anwendungsfälle wird ein einfacher Raspberry Pi ausreichen. Die Kommunikation läuft dabei über das Netzwerk - also unser IP-Interface von MDT. Natürlich wäre es auch möglich, den Raspberry über einen KNX-USB-Dongle direkt mit dem Bus zu verbinden. So wäre man für die Funktion nicht mehr vom Netzwerk abhängig. Aber meiner Meinung nach ist das eine super Lösung.

weiterlesen...

KNX - Teil 8 - Flags und Sperren

Bevor es weiter geht, schauen wir uns noch ein paar KNX-Grundlagen an. Dabei arbeiten wir direkt mehrere Punkte in einem Video ab: Flags, Prioritäten und die Sperrfunktion. Flags beschreiben, ob ein Kommunikationsobjekt auf den Bus schreiben darf, auf Leseanfragen reagiert und ob auf das Objekt geschrieben werden darf. Klingt kompliziert, ist aber relativ einfach zu verstehen. Danach geht es weiter zu den Sperrfunktionen. Diese sind sinnvoll, wenn man bestimmte Aufgaben unterbinden möchte. So ist es wenig sinnvoll, wenn der Präsenzmelder nachts das Licht anschaltet oder die Rollläden runter fahren, während man auf der Terrasse steht. Natürlich zeige ich Dir auch dazu wieder ein Beispiel.

weiterlesen...

DMX - Teil 4 - Integration in ioBroker und NodeRed

Jetzt geht es endlich weiter! Unsere Basis-Installation läuft und alles ist vorbereitet. Eigentlich steht einer Integration nun nichts mehr im Wege. Alles, was ArtNet spricht, kann also nun Befehle an unsere Node senden. In diesem Video zeige ich das einmal am Beispiel von ioBroker und NodeRed. Ich kann direkt verraten, dass die NodeRed-Integration um einiges flexibler und umfangreicher ist. Aus dem ioBroker wäre mein aktueller Vorschlag, dass man dort eine Node-Red-Installation mit aufnimmt und dann darüber die ArtNet-Node ansteuert. Wege gibt es wie immer viele. Bei Interesse zeige ich dann auch noch die Integration in FHEM und Loxone.

weiterlesen...

KNX in Eigenregie mit dem Arduino

Jetzt gibt es für KNX tausende von fertigen Komponenten, welche man einfach kaufen und hinzufügen kann. Wie genau das geht und wie diese mit der ETS verknüpft werden, habe ich bereits in einer mehrteiligen Reihe gezeigt. Leider sind einige Komponenten für KNX extrem teuer, obwohl der Leistungsumfang gar nicht so super mächtig ist. Um mir mal ein Beispiel rauszusuchen, habe ich einen CO2-Sensor gewählt. Von MDT liegt so eine Lösung bei über 180 Euro, Gira ruft sogar über 220 Euro aktuell dafür auf. Das sind natürlich extreme Preise. Und da habe ich mich gefragt (wie schon viele vor mir auch): Geht das nicht in Eigenregie ein wenig günstiger? Und genau da kommt der Arudino ins Spiel.

weiterlesen...

FHEM Tutorial-Reihe - Part 63: TTS Queue

Seit längerer Zeit nutze ich nun schon TTS (Text to Speech) über einen SONOS Lautsprecher im Wohnzimmer. Das Ganze an die Anwesenheit zu knüpfen ist dabei schnell gemacht. Dann kann ich stattdessen z.B. eine Push-Notification versenden. Aber was ist, wenn ich zwar Zuhause bin, aber gar nicht im richtigen Raum? Auch dann verpasse ich ja die Ansage. Ärgerlich. Also brauche ich eine Liste, in welcher die Text gesammelt werden. Sobald nun Bewegung im Raum erkannt wird, wird die Liste zusammengebaut und an den Text to Speech Dienst übergeben (in meinem Fall Amazon Polly). Danach erfolgt die Ausgabe auf dem Lautsprecher. So ist sichergestellt, dass ich die Nachrichten immer höre. Ziemlich praktisch und auch einfach umzusetzen.

weiterlesen...

Projekt: S0-Zähler in Loxone und FHEM integrieren

Heute geht es mal wieder an Verbrauchswerte. Und zwar war die Frage, wie und ob man einen S0-Zähler in FHEM und Loxone integrieren kann. Beides möchte ich Dir in diesem Inhalt zeigen - und da Loxone alleine viel zu einfach und langweilig wäre, zeige ich noch die Lösung per GPIO am Raspberry Pi. Passend dazu habe ich noch eine eigene Platine entwickelt, welche Du ganz einfach bestellen und bestücken kannst. Dazu aber auch im Video mehr. Hier zeige ich Dir nun also, wie Du den Verbrauch einer einzelnen Phase (z.B. für einen Raum - je nach Elektroinstallation) aufzeichnen und auswerten kannst. Natürlich gibt es die gleiche Lösung auch für alle 3 Phasen, sodass Du z.B. auch den Gesamtverbrauch im Haus im Blick behalten kannst.

weiterlesen...

KNX - Teil 7 - MDT Glastaster (weitere Funktionen)

Da das letzte Video sehr gut bei Euch ankam, folgt hier noch ein weiterer Teil zum MDT Glastaster. Dieser hat natürlich noch viel mehr Funktionen als im vorigen Video gezeigt. Und auch nach diesem Video bleibt sicher vieles noch unbeantwortet, aber dafür ist das Gerät einfach zu umfangreich. Was natürlich positiv ist - immerhin kann man damit ganze “Schalterbatterien” in einer herkömmlichen Elektroinstallation ersetzen. In diesem Video zeige ich Dir also zum einen, was die Patschfunktion ist, was es mit dem Orientierungslicht auf sich hat und wie man eigene Icons auf den Taster übertragen kann. Spätestens dann wird klar, dass der Glastaster eine Art eierlegende Wollmilchsau ist. Aber sieh selbst.

weiterlesen...

Loxone - WLAN-Status-Display selbst gebaut

Ursprünglich habe ich das Status-Display mal für FHEM gebaut. Der komplette Aufbau und die Logik wurde im Arduino-Kurs ausführlich erklärt. Nun dachte ich: Warum zeige ich nicht auch, wie man über UDP das Display direkt aus Loxone heraus ansteuern könnte. Also fix eine neue Firmware für den ESP8266 geschrieben (welche längst nicht perfekt ist) und dann an Loxone angebunden. Super einfach!

weiterlesen...

Auf YouTube und hier im Blog gibt es bereits unzählige kostenlose Videos, Informationen und Tutorials. Wenn Dir das noch nicht reicht, ist ein Training genau das richtige für Dich! Die folgenden Trainings haben den Vorteil, dass immer von Anfang an gestartet wird und Du ohne Vorwissen teilnehmen kannst.