Node-Red Tutorial-Reihe - Part 1: Installation

Mit ** gekennzeichne Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

Mit Node-Red wollte ich mich schon so lange beschäftigen, bin aber auf Grund von anderen spannenden Themen nie wirklich dazu gekommen. Echt ärgerlich! Jedenfalls möchte ich das hier und heute ändern. In diesem Video geht es um die Basis-Installation und Konfiguraion von Node-Red auf einem Raspberry Pi mit Stretch. Außerdem wird noch Mosquitto installiert, da wir die Verbindung zu FHEM über MQTT herstellen möchten. Das klingt zwar erstmal alles sehr kompliziert, ist am Ende aber ganz einfach.

Was wird benötigt?

  • Einen Raspberry Pi mit Raspbian (in diesem Fall Stretch, sollte mit älteren Versionen aber genauso klappen)

Hier findest Du die letzten beiden Generationen des Raspberry. Darunter findest Du das passende Gehäuse und SD-Karten.

Bei einem Netzteil für den Raspberry sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass es mindestens 2000mA leistet! Andernfalls kann es zu seltsamen Seiteneffekten kommen, wodurch der Raspberry langsam wird, abstürzt oder plötzlich gar nicht mehr startet. Die erforderliche Leistung wird umso höher, desto mehr USB-Geräte angeschlossen werden. Daher sollte am Netzteil auf keinen Fall gespart werden!

Video

Node-Red-Kurs

Befehle

Als erstes sollte das System auf den aktuellsten Stand gebracht werden. Dies ist nicht unbedingt notwendig, aber in jedem fall empfehlenswert.

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Dann wird, wie im Video erklärt, Node-Red installiert. Das geht wirklich einfach von der Hand. Natürlich sichern wir die Installation direkt mit einem Passwort ab.

cd
wget https://raw.githubusercontent.com/node-red/raspbian-deb-package/master/resources/update-nodejs-and-nodered
chmod +x update-nodejs-and-nodered 
./update-nodejs-and-nodered

sudo npm install -g node-red-admin

node-red-admin hash-pw

vi ~/.node-red/settings.js

sudo systemctl enable nodered.service
sudo service nodered restart

Zuletzt wird noch Mosquitto installiert. Dieser Schritt ist für die MQTT-Nutzung. Wenn Du nicht vor hast MQTT zu nutzen, dann brauchst Du es natürlich auch nicht installieren und konfigurieren. In den weiteren Videos verwende ich MQTT allerdings immer häufiger und ich mag das Protokoll sehr gerne, um zwischen den einzelnen Systemen (FHEM, ioBroker, Arduino/Sonoff, ...) Informationen auszutauschen.

sudo apt-get install mosquitto mosquitto-clients

sudo service mosquitto start

Newsletter

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und genieße dadurch viele Vorteile:

  • 5€-Gutschein als Dankeschön
  • Zugang zu exklusiven Inhalten
  • Rabattaktionen für Kurse
  • Angebote für Produkte

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen und Produktempfehlungen aus dem Fachgebiet Smart Home zugesendet werden. Mit dem Eintrag akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Matthias Kleine

Matthias Kleine

Großer Fan und Anhänger von OpenSource-Projekten und erweiterbaren Haus-Automatisierungskomponenten. Je offener und flexibler das System, desto besser. Ich lege mich ungern auf einzelne Protokolle oder Standards fest, sondern probiere aus allen Welten das Beste zu verheiraten. Unterwegs als Softwareentwickler, Trainer und Blogger im Bereich Smart Home.

Auf YouTube und hier im Blog gibt es bereits unzählige kostenlose Videos, Informationen und Tutorials. Wenn Dir das noch nicht reicht, ist ein Training genau das richtige für Dich! Die folgenden Trainings haben den Vorteil, dass immer von Anfang an gestartet wird und Du ohne Vorwissen teilnehmen kannst.