PV-Anlage: Ertragsdaten Q2/2023

Mit ** gekennzeichnete Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

PV-Anlage: Ertragsdaten Q2/2023
PV-Anlage: Ertragsdaten Q2/2023
  • 20.07.2023
  • Level 1
  • PV
  • Ertragsdaten

Wie schon im letzten Quartal, möchte ich auch diesen Monat eine Übersicht der Ertragsdaten aus dem zweiten Quartal 2023 mit Dir teilen. Die gute Nachricht: Es ist wesentlich besser gelaufen als im ersten Quartal (was für eine Überraschung). Aber: Obwohl wir den ganzen Tag zu Hause sind und auch von dort arbeiten, können wir trotzdem den Eigenverbrauchsanteil nicht wesentlich erhöhen. Die Nacht macht uns jedes Mal ein Strich durch die Rechnung. In den längsten Tagen des Jahres lief es teilweise sehr gut - nur kauft man auch dann 5-6 Stunden am Tag Energie zu. Aber mehr dazu im Video

Video

Hausbau-Kurs

Übersicht

Monat Produktion Eigenverbrauch Verbrauch Zukauf
01/2023 114 kWh 69 kWh (41%) 398 kWh 329 kWh (83%)
02/2023 342 kWh 158 kWh (46%) 479 kWh 321 kWh (67%)
03/2023 487 kWh 195 kWh (40%) 459 kWh 263 kWh (57%)
04/2023 809 kWh 307 kWh (38%) 489 kWh 181 kWh (37%)
05/2023 1.150 kWh 330 kWh (29%) 480 kWh 148 kWh (31%)
06/2023 1.270 kWh 380 kWh (30%) 492 kWh 114 kWh (23%)

Wie man sieht, kaufen wir immer weniger zu, während der Verbrauch ziemlich gleich bleibt. Man muss aber auch sagen, dass wir öfter “sinnlose” Fahrten mit dem E-Auto machen oder den Trocker häufiger nutzen, obwohl es nicht nötig wäre. Einfach, weil die Energie eh da übrig ist. Und selbst wenn man an einem Tag mal 40 kWh einspeist, dann kommt da finanziell kaum was bei rum. Das schönt natürlich die Statistik etwas! Denn dadurch gebe ich diese Werte als “gesparten Netzbezug” in meinen Statistiken an (hier nicht enthalten), was natürlich nicht stimmt. Denn ohne PV-Anlage hätten wir die Fahrt ggf. gar nicht gemacht. Aber das ist natürlich eher die Ausnahme als die Regel. Deswegen möchte ich das vernachlässigen und rechne das nicht raus (wie auch).

Wichtig ist ja, dass wir möglichst wenig zukaufen. Und die 114 kWh in einem ganzen Monat (siehe Juni), hätten wir ohne die Anlage wahrscheinlich schon am 10. des Monats überschritten. Also alles danach war PV-Energie wenn man so möchte. Sind halt trotzdem nur 77% Autarkie. Und das, obwohl wir uns schon Mühe geben. Wären wir tagsüber nicht zu Hause, wäre das so gar nicht möglich. Außer, man startet die Waschmaschine und co automatisiert bei PV-Überschuss. Das passiert hier noch manuell.


Transparenz-Hinweis (Level 1)

An diesem Beitrag ist kein Hersteller beteiligt! Sämtliche Produkte habe ich selbst gekauft und trage die kompletten Kosten für diesen Beitrag alleine! Die Inhalte wurden somit von niemandem gesehen oder abgestimmt. Es handelt sich zu 100% um meine persönliche Meinung und Erfahrung!

Du willst mehr?

Smart-Home-Trainings von A-Z

Steig noch tiefer in die Themen ein und meistere Deine Projekte! Über 13.000 Teilnehmer konnten sich schon von der Qualität der Online-Kurse überzeugen.

ioBroker-Master-Kurs

ioBroker-Master-Kurs

Mehr Infos
Hausbau-Kurs

Hausbau mit KNX

Mehr Infos
Lox-Kurs

Lox-Kurs

Mehr Infos
Node-RED-Master-Kurs

Node-RED-Master-Kurs

Mehr Infos