Projekt: Xiaomi-RoboRock-Hacks

Mit ** gekennzeichne Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

Jetzt gibt es hier schon einige Videos zum Thema Xiaomi RoboRock und was man damit alles anstellen kann. Mich hat interessiert, was eigentlich unter der Haube passiert und wie man z.B. mehr Platz auf dem System schaffen kann. Eigene Sound abspielen ist auch ziemlich praktisch. Theoretisch könnte man sogar direkt mit Text to Speech auf dem Gerät arbeiten, und das Teil alles mögliche sagen lassen. Ein Lautsprecher ist ja integriert. Ja, sogar Internetradio kann man wiedergeben. Alles möglich - wie sinnvoll das ist, sei mal dahingestellt. Aber es ist möglich. Durch den Linux-Unterbau geht eigentlich alles mögliche.

In diesem Beitrag konzentrieren wir uns aber auf zwei wesentliche Punkte: Mehr Speicherplatz schaffen und eigene Soundpakete hochladen/integrieren.

Was Du brauchst?

  • Ein Linux-System (z.B. Debian, gern auch in einer VM)
  • Einen Xiaomi-Vacuum (Gen1 oder Gen2)
  • Das Token und die IP-Adresse vom Saugroboter
  • Eventuell Root-Zugang (je nach dem was Du von dem Video umsetzen möchtest - siehe “Xiaomi-Rooten”)
  • Eventuell einen AWS-Zugang und einen Polly-Benutzer, falls Du eigene Texte verwenden möchtest (siehe “Amazon-Polly” Video)

Video

Arduino-Kurs

Scripts:

Audio (nur zur Info):

Befehle (eigenes Sound-Paket)

Du brauchst natürlich das GitHub-Repo. In diesem Teil zeige ich Dir, wie Du selbst ein Sound-Paket bauen kannst, falls Du eigene Texte nutzen möchtest. Dafür brauchst Du:

  • IP und Token vom RoboRock
  • Python-Miio
  • Das Dustcloud-Repo
git clone https://github.com/dgiese/dustcloud.git
cd dustcloud/devices/xiaomi.vacuum/audio_generator/

apt-get install ffmpeg
pip3 install pipenv
pipenv install
pipenv shell

vi language/audio_de.csv

./generate_audio.py

apt install ucommon-utils
md5sum generated_de/de.pkg

mirobo --ip 192.168.xx.xx --token 4b336xxxxxd77 install-sound generated_de/de.pkg 7f3c72ca66b98ccdd58c533ecd4f4e03

Befehle (Mein Sound-Paket mit AWS Polly)

Solltest Du einfach nur mein “fertiges” Paket mit den originalen Texten aus dem GitHub-Repo nutzen wollen, nimm gerne meine Datei. Dafür brauchst Du natürlich trotzdem:

  • IP und Token vom RoboRock
  • Python-Miio

All dies findest du in einem vorigen Video/Blogpost (Xiaomi Deutsches Sprachpaket).

wget https://files.haus-automatisierung.com/deutsch_aws.pkg
mirobo --ip 192.168.xx.xx --token 4b336xxxxxd77 install-sound deutsch_aws.pkg 7f3c72ca66b98ccdd58c533ecd4f4e03

Newsletter

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und genieße dadurch viele Vorteile:

  • 5€-Gutschein als Dankeschön
  • Zugang zu exklusiven Inhalten
  • Angebote für Produkte

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen und Produktempfehlungen aus dem Fachgebiet Smart Home zugesendet werden. Mit dem Eintrag akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Matthias Kleine

Matthias Kleine

Großer Fan und Anhänger von OpenSource-Projekten und erweiterbaren Haus-Automatisierungskomponenten. Je offener und flexibler das System, desto besser. Ich lege mich nicht auf einzelne Protokolle oder Standards fest, sondern probiere aus allen Welten das Beste zu verheiraten. Unterwegs als Softwareentwickler, Trainer und Blogger im Bereich Smart Home.

Auf YouTube und hier im Blog gibt es bereits unzählige kostenlose Videos, Informationen und Tutorials. Wenn Dir das noch nicht reicht, ist ein Training genau das richtige für Dich! Die folgenden Trainings haben den Vorteil, dass immer von Anfang an gestartet wird und Du ohne Vorwissen teilnehmen kannst.