KNX + Node-Red - Part 1: Installation / Grundlagen

Mit ** gekennzeichnete Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

KNX + Node-Red - Part 1: Installation / Grundlagen
KNX + Node-Red - Part 1: Installation / Grundlagen
  • Matthias Kleine
  • 17.04.2021
  • Installation
  • Grundlagen

Es ist geschafft! Das neue Haus steht und KNX läuft. Aktuell habe ich allerdings bewusst noch keinen Server oder eine Visu im Einsatz. Alles was bisher funktioniert, läuft rein über KNX. Dabei sprechen die KNX-Komponenten direkt miteinander und die Applikationen der Komponenten ist so umfangreich, dass man vieles bereits ohne Zentrale / Server abbilden kann. Allerdings fehlen natürlich sämliche Schnittstellen nach außen für weitere Integrationen. Und diese Lücke möchte ich in dieser Reihe mit Node-Red schließen. Das heißt, dass ich hier zeigen werde, wie man mit Node-Red in Kombination mit KNX arbeitet. Du wirst Dich wundern, wie einfach das eigentlich ist.

Im ersten Teil schauen wir uns gemeinsam an, wie man Node-Red Installatiert und für die Kommunikation mit KNX vorbereitet. Da der Teil super schnell abgeschlossen ist, zeige ich noch ein paar Beispiele. Als erstes möchte ich mit Node-Red unsere Klingel realisieren. Da wir keinen Klingel-Gong im klassischen Sinne verbaut haben, muss das Klingelsignal vom KNX-Bus irgendwie weiter verarbeitet werden. Dafür nutze ich im ersten Wurf Pushover, um das Grundverständnis von Node-Red weiter auszubauen. Hier sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt! Später möchte ich das Klingel-Signal noch über SONOS abspielen. Aber dazu kommen wir in einem anderen Video.

Was wird benötigt?

  • Einen Raspberry Pi mit Raspberry Pi OS
  • Eine laufende KNX-Installation
  • Ein KNX IP-Interface (oder IP-Router)

Video

Node-Red-Kurs

Produkte

Hier findest Du die letzten beiden Generationen des Raspberry. Darunter findest Du das passende Gehäuse und SD-Karten.

Raspberry Pi 4 Modell B, 2-GB-Kit **

Raspberry 1373331 Pi 3 Modell B+ Mainboard, 1GB **

SanDisk Ultra 32GB microSDHC Speicherkarte + Adapter bis zu 98 MB/Sek., Class 10, U1, A1, FFP **

Rydges SpeedPower PC Netzteil 5V 2,5A / 2500 mAh Ladegerät für Raspberry Pi Modell A und B & Banana Pi - Pi Model B+ (B Plus) und Pi 2 Model B/Pi Xero und Pi 3 (Modell 03/2016) **

Bei einem Netzteil für den Raspberry sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass es mindestens 2500mA (2,5A) liefern kann! Andernfalls kann es zu seltsamen Seiteneffekten kommen, wodurch der Raspberry langsam wird, abstürzt oder plötzlich gar nicht mehr startet. Die erforderliche Leistung wird umso höher, desto mehr USB-Geräte angeschlossen werden. Daher sollte am Netzteil auf keinen Fall gespart werden!

Ich will mehr

Smart-Home-Training von A-Z

Steig noch tiefer in die Themen ein und meistere Deine Projekte!

ioBroker-Master-Kurs

ioBroker-Master-Kurs

Mehr Infos
Hausbau-Kurs

Hausbau mit KNX

Mehr Infos
Lox-Kurs

Lox-Kurs

Mehr Infos
NodeRed-Kurs

NodeRed-Kurs

Mehr Infos