KNX - Teil 10 - 230V-Dimmaktor

Mit ** gekennzeichnete Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks.

Endlich mal wieder ein neues Video zu KNX! Und zwar geht es um das Thema Dimmen von 230V-Leuchtmitteln. Das klingt erstmal total einfach - nur “leider” haben in den letzten Jahren die LED-Leuchtmittel Einzug in unseren Wohnbereich gefunden. Die normalen Glühbirnen von früher konnte man ohne Probleme dimmen - doch jetzt ist in den alten “Retrofit” Leuchtmitteln einfach sehr viel Elektronik verbaut, welche sich nicht unbedingt gerne mit Dimmern kombinieren lässt. Je nach Hersteller muss man also darauf achten, ob die genutzten Leuchten überhaupt dimmbar sind und es dann einfach ausprobieren.

Das Problem ist, dass es von keinem Hersteller eine Liste gibt, welche Dimmaktoren mit welchem Leuchtmittel kombinierbar sind. Die Problemfälle können ganz unterschiedlich sein. Teilweise flimmern die Leuchten, manchmal gehen sie schon sehr früh aus und lassen sich nicht weit herunter dimmen, andere brummen oder blitzen hind und wieder kurz auf. Dafür ist die Schaltung relativ einfach. Man braucht keine besonderen 24V-Netzteile, kann aus einem großen Markt von Lampen auswählen und die Elektriker fühlen sich in der “230V-Welt” Zuhause. Gerade im Bereich 24V-Beleuchtung müssen viele Betriebe noch etwas aufholen.

Im folgenden Video lernst Du also, wie man den Dimmer parametriert, was er genau kann und wie man diesen mit dem MDT-Glastaster verknüpft.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Beitragsreihe. Bitte schaue zuerst die anderen Teile an, falls Du diesem Video nicht folgen kannst.

Video

Arduino-Kurs

Produkte


Newsletter

Trage Dich jetzt in den Newsletter ein und genieße dadurch viele Vorteile:

  • 5€-Gutschein als Dankeschön
  • Zugang zu exklusiven Inhalten
  • Angebote für Produkte

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen und Produktempfehlungen aus dem Fachgebiet Smart Home zugesendet werden. Mit dem Eintrag akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Auf YouTube und hier im Blog gibt es bereits unzählige kostenlose Videos, Informationen und Tutorials. Wenn Dir das noch nicht reicht, ist ein Training genau das richtige für Dich! Die folgenden Trainings haben den Vorteil, dass immer von Anfang an gestartet wird und Du ohne Vorwissen teilnehmen kannst.